Impressum

Enjoy Africa Travel

Rene Bauer

Erfurter Str. 28

99510 Apolda

Steuernummer: 162/205/04025 am Finanzamt Jena

Einzelunternehmen

 

+49 176 412 194 58

info@enjoyafricatravel.com

 

Inhaltlich Verantwortlicher: Rene Bauer

 

Enjoy Africa Travel ist kein Reiseveranstalter im Sinne des Paragraphen 651 ff. BGB. Es werden keine Pauschalreisen als Leistungspaket unter eigenem Namen und auf eigene Rechnung angeboten. Enjoy Africa Travel ist ein Tourguide, Reisekonsultant und Reiseleiter, der sein Wissen in Rechnung stellt und seine Faehigkeiten und Kenntnisse im Zielgebiet einsetzt, um den Gaesten die Reise zu erleichtern, die besten Preise zu finden und einen reibungslosen Ablauf der von den Gaesten selbst durchgefuehrten Reise sicherzustellen. Saemtliche Leistungen, wie Flug, Mietwagen und Unterkunft werden von den Gaesten jeweils selbst vor Ort bezahlt.

Enjoy Africa Travel bietet Tourenplaene und Routenvorschlaege an, die nach Einvernehmen der Gaeste von EAT im Ablaufplan und mit der Koordination organisiert werden. Einzelleistungen werden vor Ort bezahlt. Flugleistungen liegen in der Eigenverantwortung jedes Reisenden.

EAT behaelt sich vor, im Zielland die Reiseleitung mit Hilfe eines einheimischen Tourguides durchzufuehren.

 

Fuer externe Links und deren Inhalt wird von EAT keine Haftung uebernommen.

 

 

Die folgenden Allgemeinen Reisebedingungen gelten:
Sehr geehrter Reisegast,
Diese Reise- und Zahlungsbedingungen werden Bestandteil des mit uns geschlossenen Reisevertrages. Bei verschiedenen Reiseangeboten werden zum Teil Leistungen zu besonderen Bedingungen erbracht. Diese entnehmen Sie bitte den jeweils gültigen Leistungsbeschreibungen in unseren Online-Angeboten.
Eine wichtige Bitte: Geben Sie, nachdem Sie gebucht haben, bei jedem Schreiben bzw. Anfragen Ihre Rechnungsnummer an.
1. Abschluss des Reisevertrages
2. Bezahlung
3. Leistungen, Preise
4. Leistungs und Preisänderungen
5. Rücktritt, Umbuchung, Ersatzperson
6. Reiseversicherungen
7. Rücktritt durch den Reiseveranstalter
8. Gewährleistung
9. Haftung, Verjährung
10. Pass- Visa- und Gesundheitsbestimmungen
11. Informationspflichten über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens
12. Datenschutz und allgemeine Bestimmungen
1. Abschluss des Reisevertrages
1.1. Mit Ihrer Reiseanmeldung auf der Grundlage unserer Ausschreibung bieten Sie uns den Abschluss eines Vertrages an. Sie sind an das Angebot fünf Arbeitstage gebunden. Der Vertrag kommt mit der Annahme der Anmeldung durch uns zustande. Über die Annahme, für die es keiner besonderen Form bedarf, informieren wir Sie durch Übersendung der Reisebestätigung/Rechnung.
1.2. Liegen Ihnen unsere Reise- und Zahlungsbedingungen bei telefonischer Anmeldung nicht vor, übersenden wir sie Ihnen mit der Reisebestätigung/ Rechnung.
1.3. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung/Rechnung vom Inhalt der Anmeldung ab, sind wir an dieses Angebot 10 Tage gebunden. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn Sie uns innerhalb dieser Frist die Annahme erklären, was auch durch eine Zahlung wirksam wird.
2. Bezahlung
2.1. Sofort nach Erhalt der Reisebestätigung / Rechnung wird die vereinbarte und auf der Reisebestätigung / Rechnung ausgewiesene Anzahlung fällig. Diese beträgt 50%(auf volle € aufgerundet) von dem Gesamtpreis der Rechnung, sofern nichts anderes vor Vertragsschluss vereinbart wurde. Die Restzahlung wird 30 Tage vor Reiseantritt ohne nochmalige Aufforderung fällig. Bei Buchungen unter 30 Tage vor Reiseantritt sind Anzahlung und Restzahlung in einer Summe sofort fällig.
2.2. Sofern wir die Möglichkeit der Zahlung mit Kreditkarte einräumen und Sie bei der Buchung davon Gebrauch machen erfolgen die Abbuchungen von Ihrem Konto rechtzeitig zu den unter Ziffer 2.1. genannten Fälligkeitszeitpunkten. Bei Zahlung mit Kreditkarte fällt ein Transaktionsentgelt in Höhe von 0,5% des Reisepreis an, aufgerundet auf volle Euro. Wenn Sie die Zahlart “Überweisung” wählen, erwarten wir den Geldeingang zu den unter Ziffer 2.3. vereinbarten Fälligkeitsterminen. Bei Zahlung durch Überweisung beträgt das Transaktionsentgelt 3, €. Entscheiden Sie sich bei Buchungen für die Zahlung mittels SEPA-Lastschriftverfahren, benötigen wir ein schriftliches SEPA Mandat. Dieses ist vom Kontoinhaber bei Buchung zu unterzeichnen. Den Belastungstermin betreffs des Reisepreises (An und Restzahlung) werden wir jeweils bis zu einem Tag vor den oben genannten Fälligkeitsdaten auf der Reisebestätigung/Rechnung mitteilen. Bei Zahlung mittels Lastschrift entfällt das Transaktionsentgelt.
2.3. Die Reiseunterlagen werden nach Zahlungseingang an die bei Buchung angegebene EMail Adresse versendet. Bitte benachrichtigen Sie uns umgehend, wenn Sie als Reiseanmelder Ihre Reisedokumente nicht spätestens 5 Tage vor Reiseantritt von uns erhalten haben.
2.4. Wenn der vereinbarte Anzahlungsbetrag auch nach Inverzugsetzung oder der Reisepreis bis zum Reiseantritt nicht vollständig bezahlt ist, berechtigt uns dies zur Auflösung des Reisevertrages und zur Berechnung von Schadensersatz in Höhe der entsprechenden Rücktrittspauschalen, vorausgesetzt, es läge nicht bereits zu diesem Zeitpunkt ein zum Rücktritt berechtigender Reisemangel vor.
2.5. Sollte der Zahlungseinzug von dem von Ihnen genannten SEPA-Lastschrift- oder Kreditkartenkonto mangels ausreichender Deckung zu den Fälligkeitsterminen nicht möglich sein, sind wir berechtigt, die uns dadurch entstehenden Mehrkosten von € 16,83 bei SEPA-Lastschrifteinzug bzw. € 15,00 bei Kreditkarteneinzug zu erheben. Es bleibt Ihnen unbenommen nachzuweisen, dass keine oder wesentlich geringere Kosten entstanden sind.
3. Leistungen, Preise
3.1. Für den Umfang der vertraglichen Leistungen sind die Leistungsbeschreibungen in unseren Ausschreibungen, so wie sie Vertragsgrundlage geworden sind, sowie die hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Reisebestätigung / Rechnung verbindlich. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen verändern, bedürfen einer ausdrücklichen Bestätigung.
3.2. Ihre Reise beginnt und endet, je nach Ihrer gebuchten Aufenthaltsdauer, zu den in der Leistungsbeschreibung ausgeschriebenen Abreise- und Ankunftsterminen.
3.5. Wenn nicht ausdrücklich anders vermerkt, gelten Preise pro Person für die Unterkunft in 2-Bett-Zimmern bzw. für die gebuchte Unterkunft in Ihrem gebuchten Ferienwohnungs-Typ. Fuer Einzelzimmer ist ein Einzelzimmerzuschlag, welcher von AL offengelegt wurde, zu entrichten.
3.6. Kinderermäßigung: Wenn nicht anders ausgeschrieben, bringen wir ein Kind in Begleitung eines vollzahlenden Reisegastes im Doppelzimmer, in Begleitung von zwei Gästen im Doppelzimmer mit Zusatzbett, im Appartement oder in der Zimmer-Suite unter. Nicht ermäßigt:
Mehrpreise, die sich aus der Beförderungstabelle ergeben, wie z.B. Abflughafen, Flugtag, ZustiegZuschläge und Mehrpreise für Ihr Wunschhotel auf den Fernreisen. Weitere Einzelheiten zu Ermäßigungen entnehmen Sie bitte den jeweils gültigen Ausschreibungen.
4. Leistungs und Preisänderungen
4.1. Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die von uns nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen und Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. Informieren Sie sich bitte bis spätestens 24 Stunden, aber nicht früher als 48 Stunden vor Rückflug bzw. Rückfahrt bei ihrem Tourmanager oder unserem via Internet/Telefon bei uns  über die genauen Flug bzw. Fahrtzeiten.
4.2. Wenn unter den Voraussetzungen der vorstehenden Regelung 4.1. 1. Absatz, ein Flug oder eine Fahrt auf unsere oder auf Veranlassung eines Beförderungsunternehmens von oder zu einem anderen als dem bestätigten Flughafen oder Zielort durchgeführt werden muss, übernimmt AL die Kosten der Ersatzbeförderung mindestens bis zur Höhe einer vergleichbaren Fahrt zum ursprünglich bestätigten Flughafen/Zielort.
4.3. Wir behalten uns vor, den im Reisevertrag vereinbarten Preis im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen wie Hafen oder Flughafengebühren entsprechend wie folgt zu ändern. Erhöhen sich die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Beförderungskosten, insbesondere die Treibstoffkosten, so können wir den Reisepreis nach Maßgabe der nachfolgenden Berechnung erhöhen:
a) Bei einer auf den Sitzplatz bezogenen Erhöhung können wir von Ihnen den Erhöhungsbetrag verlangen.
b) In anderen Fällen werden die vom Beförderungsunternehmen pro Beförderungsmittel geforderten, zusätzlichen Beförderungskosten durch die Zahl der Sitzplätze des vereinbarten Beförderungsmittels geteilt. Den sich so ergebenden Erhöhungsbetrag für den Einzelplatz können wir von Ihnen verlangen. Werden die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Abgaben wie Hafen oder Flughafengebühren uns gegenüber erhöht, so kann der Reisepreis um den entsprechenden, anteiligen Betrag heraufgesetzt werden. Eine Erhöhung ist nur zulässig, sofern zwischen Vertragsschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als 4 Monate liegen und die zur Erhöhung führenden Umstände vor Vertragsschluss noch nicht eingetreten und bei Vertragsschluss für uns nicht vorhersehbar waren. Im Falle einer nachträglichen Änderung des Reisepreises werden wir Sie unverzüglich informieren. Preiserhöhungen ab dem 21. Tag vor Reiseantritt sind unwirksam. Bei Preiserhöhungen von mehr als 5% sind Sie berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurück zu treten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn wir in der Lage sind, eine solche Reise ohne Mehrpreis für Sie aus unserem Angebot anzubieten. Sie müssen diese Rechte unverzüglich nach Erklärung der Preiserhöhung geltend machen.
4.4. Die im vorstehenden Absatz genannten Rechte stehen Ihnen auch im Fall einer erheblichen Reiseänderung zu und sind ebenfalls unverzüglich nach Bekanntgabe der wesentlichen Änderung geltend zu machen.
5. Rücktritt durch Kunden, Stornokosten, Umbuchung, Ersatzperson
5.1. Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Der Rücktritt muss unter Angabe Ihrer Vorgangsnummer erklärt werden. In Ihrem eigenen Interesse und zur Vermeidung von Missverständnissen empfehlen wir Ihnen dringend, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei AL.
5.2. Treten Sie vom Reisevertrag zurück oder treten Sie die Reise nicht an (z.B. wegen verpasster Anschlüsse), können wir angemessenen Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und unsere Aufwendungen verlangen. Bei der Berechnung des Ersatzes werden gewöhnlich ersparte Aufwendungen und gewöhnlich mögl. anderweitige Verwendungen der Reiseleistungen von uns berücksichtigt. Es bleibt Ihnen unbenommen nachzuweisen, dass keine oder wesentlich geringere Kosten entstanden sind als mit den vorstehenden Pauschalen oder den Stornoregelungen zu den jeweiligen Leistungsbeschreibungen ausgewiesen.
5.3. Die Höhe richtet sich nach dem Reisepreis. In der Regel betragen die Rücktrittspauschalen, die wir im Falle Ihres Rücktritts von der Reise je angemeldetem Teilnehmer fordern müssen, jeweils pro Person bzw. Wohneinheit in Prozent vom Reisepreis:
5.3.1. Gorilla Permits
Bis 91 Tage vor Trekking – 70% Rückerstattung
90-46 Tage vor Trekking – 50% Rückerstattung
45-9 Tage vor Trekking – 25% Rückerstattung
8-0 Tage vor Trekking – keine Rückerstattung
5.3.2. Restliche Tourkosten
Bis 91 Tage vor Tourbeginn – 100% Rückerstattung
90-46 Tage vor Tourbeginn – 80% Rückerstattung
45-9 Tage vor Tourbeginn – 70% Rückerstattung
8-0 Tage vor Tourbeginn – keine Rückerstattung
5.3.9. Die Pauschalen beziehen sich auf den Reise oder Mietpreis und sind jeweils aufgerundet auf volle Dollar.
5.3.10. Sofern bei Angeboten und Sonderleistungen abweichende Stornierungs- und Umbuchungsbedingungen genannt sind, gehen diese vor.
5.4. Wir bitten Sie, uns Änderungswünsche erst nach Erhalt Ihrer Reisebestätigung / Rechnung und unter Angabe der Reiseauftragsnummer mitzuteilen. Werden nach Buchung der Reise Änderungen z.B. hinsichtlich des Reisetermins, der Unterkunft, oder der Abflughäfen vorgenommen, erheben wir bei Flug- sowie Auto, und Busreisen bis 30 Tage vor Reiseantritt $ 45, je Person, bei Ferienwohnungen bis 45 Tage vor Reiseantritt $45, je Wohnung, bei Zubuchung weiterer Mitreisender in Ferienwohnungen $45, je Änderungsvorgang. Spätere Änderungen sind nur nach vorherigem Rücktritt von der von Ihnen gebuchten Reise möglich. Umbuchungen von Festbuchungen auf Vorausbuchungen sowie Umbuchungen der Beförderungs und Reiseart sowie des Reisezieles sind nicht möglich.
5.5. Tritt eine Ersatzperson an die Stelle eines gemeldeten Teilnehmers, sind wir berechtigt, die uns durch die Teilnahme der Ersatzperson entstehenden Mehrkosten zu verlangen. Teilnehmer und Ersatzperson haften als Gesamtschuldner für den Reisepreis. Wir können dem Wechsel in der Person des Reisegastes widersprechen, wenn diese den besonderen Erfordernissen in Bezug auf die Reise nicht genügt oder gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Die Mehrkosten betragen in der Regel $45, je Person, bei Ferienwohnungen je Änderungsvorgang. Bei Linienflügen und Flügen aus den Bausteinprogrammen nach Ihren Wünschen, sind Umbuchungen und Namensänderungen nur als Neubuchungen und nur nach Platz- Verfügbarkeit (und Rücksendung eines ggf. bereits ausgestellten Flugscheines) möglich. Stornierung und Umbuchung von Fluegen obliegt nicht AL sondern dem Kunden. Die damit verbundenen Mehr- bzw. Zusatzkosten sind vom Kunden und nicht von AL zu entrichten Bitte informieren Sie sich vor Buchung über die jeweiligen Regelungen bei Ihrer Airline.
5.6. Bei Stornierungen sind bereits ausgehändigte Linienflugscheine zurückzugeben, da wir sonst den vollen Preis berechnen müssen.
6. Reiseversicherungen
Eine ReiserücktrittskostenVersicherung ist im Reisepreis nicht eingeschlossen. Wir setzen eine solche Versicherung fuer die Teilnahme an einem unserer Tourpakete voraus, die bei Buchung der Reise abgeschlossen werden sollte. Wenn ein Versicherungsfall eintritt, ist das Versicherungsinstitut, unverzüglich zu benachrichtigen. Wir sind mit der Schadensregulierung nicht befasst.
7. Rücktritt durch den Reiseveranstalter
Wird eine ausdrücklich ausgeschriebene und in der Reisebestätigung genannte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, sind wir berechtigt, die Reise bis zu sechs Wochen vor Reisebeginn abzusagen. Auf den Reisepreis geleistete Zahlungen werden unverzüglich erstattet. In diesem Fall stehen Ihnen die in Ziffer 4.3, letzter Absatz genannten Rechte zu.
8. Gewährleistung
8.1. Sollte eine Reiseleistung nicht oder nicht vertragsgemäß erbracht werden, so können Sie Abhilfe verlangen. Das Abhilfeverlangen bzw. eine etwaige Reisemängelanzeige istinnerhalb angemessener Zeit der Reiseleitung am Urlaubsort (sofern vorhanden) oder dem Reiseveranstalter an dessen Sitz zur Kenntnis zu geben. Über die Erreichbarkeit der Reiseleitung bzw. des Reiseveranstalters wird in der Leistungsbeschreibung, spätestens jedoch mit den Reiseunterlagen, unterrichtet.
8.2. Wir sind berechtigt, mit Erbringung einer gleich oder höherwertigen Ersatzleistung Abhilfe zu schaffen. Wir können die Abhilfe jedoch verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Nach Reiseende können Sie eine Minderung des Reisepreises geltend machen, falls Reiseleistungen nicht vertragsgemäß erbracht und Sie deren Anzeige vor Ort uns gegenüber als Reiseveranstalter nicht schuldhaft unterlassen haben. Wird eine Reise in Folge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leisten wir innerhalb angemessener Frist keine Abhilfe oder bedarf es keiner Fristsetzung, weil Abhilfe unmöglich ist oder verweigert wird oder die Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse Ihrerseits gerechtfertigt ist, so können Sie, im Eigeninteresse am besten schriftlich, den Reisevertrag im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen kündigen.
8.3. Bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen sind Sie verpflichtet, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen alles zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuell entstehenden Schaden gering zu halten. Sofern Ihr Gepäck bei Flugreisen verloren geht oder beschädigt wird, müssen Sie unbedingt eine Schadensanzeige (P.I.R.) an Ort und Stelle bei der Fluggesellschaft erstatten, die die Beförderung durchgeführt hat. Nach den Beförderungsbedingungen der Fluggesellschaften ist die Schadensanzeige in der Regel Voraussetzung für die Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Für den Verlust bzw. die Beschädigung von aufgegebenem Gepäck oder Gepäckinhalten übernehmen wir keine Haftung.
8.4. Die Reiseleitung ist nicht befugt, Ansprüche anzuerkennen.
9. Haftung, Verjährung
9.1. “Der Gesetzgeber hat es den Reiseveranstaltern in § 651 h BGB erlaubt, ihre Haftung für Sach- und Vermögensschäden des Reisenden, also Nichtkörperschäden, unter bestimmten Bedingungen auf das Dreifache des Reisepreises zu beschränken. Von dieser Erlaubnis machen wir hiermit, schon um die Kosten für unsere Reiseangebote preisgünstig kalkulieren zu können, Gebrauch: Soweit ein Sach- oder Vermögensschaden des Reisenden auf reiner Nachlässigkeit, also nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, beruht, gilt unsere derart eingeschränkte Haftung, falls nicht eine vertragswesentliche Pflicht bloß nachlässig verletzt worden ist und der dreifache Reisepreis die dabei typischerweise entstehenden Schäden nicht ausreichend abdeckt. Die Grenze des dreifachen Reisepreises gilt ebenso, wenn wir unabhängig vom Grad seines Verschuldens für ein Verhalten eines unserer Leistungsträger verantwortlich sind, solange und soweit uns nicht bei der Auswahl oder in der Überwachung des Leistungsträgers eigene Versäumnisse treffen oder uns sonst ein Organisationsverschulden anzulasten ist. Leistungsträger sind rechtlich und wirtschaftlich von uns getrennte Unternehmen wie zB Beförderungs- oder Beherbergungsunternehmen, deren wir uns zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten bedienen (Erfüllungsgehilfen, § 278 BGB). Für Körperschäden, dh für eine Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit, der Freiheit oder der sexuellen Selbstbestimmung (die beiden letztgenannten Rechtsgüter sind geschützt über § 253 Abs. 2 BGB) des Reisenden bleibt es hingegen bei unserer uneingeschränkten gesetzlichen Haftung.”
9.2.  Ansprueche nach den Anspruechen nach den §§ 651 c bis 651 f wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise müssen Sie innerhalb eines Monats nach dem vertraglich vereinbarten Reiseende möglichst schriftlich bei uns geltend machen. Ansprüche aus unerlaubter Handlung, soweit es sich nicht um einen Personenschaden handelt, müssen Sie innerhalb eines Jahres nach dem vertraglich vereinbarten Reiseende möglichst schriftlich bei uns geltend machen, es sei denn, Sie waren an der Einhaltung der Frist ohne Ihr Verschulden gehindert. Bei Nichteinhaltung der vorgenannten Ausschlussfristen, sind Ihre etwaigen Ansprüche gegen uns ausgeschlossen.
9.3. Vertragliche Ansprüche des Reisenden verjähren in einem Jahr, beginnend mit dem Tag, an dem die Reise nach dem Vertrag enden sollte. Ansprüche aus unerlaubter Handlung, soweit keine Verletzung des Körpers, der Gesundheit oder der Freiheit vorliegt, verjähren in einem Jahr, beginnend ab dem Tag, an dem die Reise nach dem Vertrag enden sollte, soweit die Verletzung nicht vorsätzlich erfolgte. Im übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Schweben Verhandlungen über von Ihnen erhobene Ansprüche, ist die Verjährung gehemmt bis Sie oder wir die Fortsetzung der Verhandlungen verweigern. Die Verjährung tritt frühestens 3 Monate nach dem Ende der Hemmung ein. Schadensersatzansprüche aus unerlaubter Handlung wegen Körperverletzung oder Tötung verjähren in 3 Jahren.
10. Pass, Visa und Gesundheitsbestimmungen
10.1. Bitte beachten Sie die, in Ihrem Reisevertrag und auf unsere Website (www.afrika-lovers.com) hinterlegten Informationen zu Pass, Visa- und Gesundheitsvorschriften Ihres Reiselandes, denn Sie sind für die Einhaltung dieser Bestimmungen selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus der Nichtbefolgung erwachsen, gehen zu Ihren Lasten. Diese Informationen gelten für die Bürger der Bundesrepublik Deutschland, sofern sie im Besitz eines von ihr ausgestellten Passes bzw. Personalausweises sind. Sind Sie Ausländer oder Inhaber eines Fremdpasses, müssen Sie oft andere Bestimmungen beachten. Bitte erfragen Sie diese bei dem zuständigen Konsulat.
10.2. Wir haften nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, wenn Sie uns mit der Besorgung beauftragt haben, es sei denn, dass die Verzögerung von uns zu vertreten ist.
10.3. Technische Einrichtungen entsprechen im Ausland nicht immer dem deutschen Standard. Bitte beachten Sie daher unbedingt evtl. Benutzungshinweise.
11. Datenschutz und allgemeine Bestimmungen
11.1. Die Erhebungen und Verarbeitungen aller personenbezogenen Daten erfolgen nach den deutschen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Es werden nur solche persönlichen Daten erhoben und an Partner weitergeleitet, die zur Abwicklung Ihrer Reise notwendig sind. Diese und unsere Mitarbeiter sind von uns zur Verschwiegenheit auf das Datengeheimnis verpflichtet. Ist Ihre Reise kreditfinanziert, pflegen wir zum Zwecke der Kreditprüfung und Bonitätsüberwachung sowie für Marketingzwecke einen Datenaustausch mit anderen Konzerndienstleistungsunternehmen und ggf. mit der Schufa. Ihre schutzwürdigen Belange werden dabei von uns berücksichtigt. Datenübermittlung an staatliche Stellen oder Behörden erfolgen nur im Rahmen gültiger Rechtsvorschriften.
11.2. Bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr stehen Ihnen unsere Reise und Zahlungsbedingungen in der zum Buchungszeitpunkt gültigen Fassung zum Herunterladen (Download) zur Verfügung. Unverzüglich nach Ihrer Buchung erhalten Sie auf elektronischem Wege eine Bestätigung, dass diese bei uns eingegangen ist. Der Vertragstext wird nach dem Vertragsschluss nicht von uns gespeichert.
11.3. Alle Angaben in unseren Ausschreibungen / Prospekten werden vorbehaltlich gesetzlicher oder behördlicher Genehmigungen veröffentlicht. Einzelheiten dieser Prospekte entsprechen dem Stand bei Drucklegung.
11.4. Mit der Veröffentlichung neuer Ausschreibungen / Prospekte verlieren alle unsere früheren Publikationen über gleichlautende Reiseziele und Termine ihre Gültigkeit.
11.5. Erkennbare Druck und Rechenfehler berechtigen uns zur Anfechtung des Reisevertrages.

Enjoy Africa Travel

Rene Bauer

Erfurter Str. 28

99510 Apolda

Steuernummer: 162/205/04025 am Finanzamt Jena

Einzelunternehmen

 

+49 176 412 194 58

info@enjoyafricatravel.com

 

Inhaltlich Verantwortlicher: Rene Bauer

 

Enjoy Africa Travel ist kein Reiseveranstalter im Sinne des Paragraphen 651 ff. BGB. Es werden keine Pauschalreisen als Leistungspaket unter eigenem Namen und auf eigene Rechnung angeboten. Enjoy Africa Travel ist ein Tourguide, Reisekonsultant und Reiseleiter, der sein Wissen in Rechnung stellt und seine Faehigkeiten und Kenntnisse im Zielgebiet einsetzt, um den Gaesten die Reise zu erleichtern, die besten Preise zu finden und einen reibungslosen Ablauf der von den Gaesten selbst durchgefuehrten Reise sicherzustellen. Saemtliche Leistungen, wie Flug, Mietwagen und Unterkunft werden von den Gaesten jeweils selbst vor Ort bezahlt.

Enjoy Africa Travel bietet Tourenplaene und Routenvorschlaege an, die nach Einvernehmen der Gaeste von EAT im Ablaufplan und mit der Koordination organisiert werden. Einzelleistungen werden vor Ort bezahlt. Flugleistungen liegen in der Eigenverantwortung jedes Reisenden.

EAT behaelt sich vor, im Zielland die Reiseleitung mit Hilfe eines einheimischen Tourguides durchzufuehren.

 

Fuer externe Links und deren Inhalt wird von EAT keine Haftung uebernommen.

 

 

Die folgenden Allgemeinen Reisebedingungen gelten:
Sehr geehrter Reisegast,
Diese Reise- und Zahlungsbedingungen werden Bestandteil des mit uns geschlossenen Reisevertrages. Bei verschiedenen Reiseangeboten werden zum Teil Leistungen zu besonderen Bedingungen erbracht. Diese entnehmen Sie bitte den jeweils gültigen Leistungsbeschreibungen in unseren Online-Angeboten.
Eine wichtige Bitte: Geben Sie, nachdem Sie gebucht haben, bei jedem Schreiben bzw. Anfragen Ihre Rechnungsnummer an.
1. Abschluss des Reisevertrages
2. Bezahlung
3. Leistungen, Preise
4. Leistungs und Preisänderungen
5. Rücktritt, Umbuchung, Ersatzperson
6. Reiseversicherungen
7. Rücktritt durch den Reiseveranstalter
8. Gewährleistung
9. Haftung, Verjährung
10. Pass- Visa- und Gesundheitsbestimmungen
11. Informationspflichten über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens
12. Datenschutz und allgemeine Bestimmungen
1. Abschluss des Reisevertrages
1.1. Mit Ihrer Reiseanmeldung auf der Grundlage unserer Ausschreibung bieten Sie uns den Abschluss eines Vertrages an. Sie sind an das Angebot fünf Arbeitstage gebunden. Der Vertrag kommt mit der Annahme der Anmeldung durch uns zustande. Über die Annahme, für die es keiner besonderen Form bedarf, informieren wir Sie durch Übersendung der Reisebestätigung/Rechnung.
1.2. Liegen Ihnen unsere Reise- und Zahlungsbedingungen bei telefonischer Anmeldung nicht vor, übersenden wir sie Ihnen mit der Reisebestätigung/ Rechnung.
1.3. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung/Rechnung vom Inhalt der Anmeldung ab, sind wir an dieses Angebot 10 Tage gebunden. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn Sie uns innerhalb dieser Frist die Annahme erklären, was auch durch eine Zahlung wirksam wird.
2. Bezahlung
2.1. Sofort nach Erhalt der Reisebestätigung / Rechnung wird die vereinbarte und auf der Reisebestätigung / Rechnung ausgewiesene Anzahlung fällig. Diese beträgt 50%(auf volle € aufgerundet) von dem Gesamtpreis der Rechnung, sofern nichts anderes vor Vertragsschluss vereinbart wurde. Die Restzahlung wird 30 Tage vor Reiseantritt ohne nochmalige Aufforderung fällig. Bei Buchungen unter 30 Tage vor Reiseantritt sind Anzahlung und Restzahlung in einer Summe sofort fällig.
2.2. Sofern wir die Möglichkeit der Zahlung mit Kreditkarte einräumen und Sie bei der Buchung davon Gebrauch machen erfolgen die Abbuchungen von Ihrem Konto rechtzeitig zu den unter Ziffer 2.1. genannten Fälligkeitszeitpunkten. Bei Zahlung mit Kreditkarte fällt ein Transaktionsentgelt in Höhe von 0,5% des Reisepreis an, aufgerundet auf volle Euro. Wenn Sie die Zahlart “Überweisung” wählen, erwarten wir den Geldeingang zu den unter Ziffer 2.3. vereinbarten Fälligkeitsterminen. Bei Zahlung durch Überweisung beträgt das Transaktionsentgelt 3, €. Entscheiden Sie sich bei Buchungen für die Zahlung mittels SEPA-Lastschriftverfahren, benötigen wir ein schriftliches SEPA Mandat. Dieses ist vom Kontoinhaber bei Buchung zu unterzeichnen. Den Belastungstermin betreffs des Reisepreises (An und Restzahlung) werden wir jeweils bis zu einem Tag vor den oben genannten Fälligkeitsdaten auf der Reisebestätigung/Rechnung mitteilen. Bei Zahlung mittels Lastschrift entfällt das Transaktionsentgelt.
2.3. Die Reiseunterlagen werden nach Zahlungseingang an die bei Buchung angegebene EMail Adresse versendet. Bitte benachrichtigen Sie uns umgehend, wenn Sie als Reiseanmelder Ihre Reisedokumente nicht spätestens 5 Tage vor Reiseantritt von uns erhalten haben.
2.4. Wenn der vereinbarte Anzahlungsbetrag auch nach Inverzugsetzung oder der Reisepreis bis zum Reiseantritt nicht vollständig bezahlt ist, berechtigt uns dies zur Auflösung des Reisevertrages und zur Berechnung von Schadensersatz in Höhe der entsprechenden Rücktrittspauschalen, vorausgesetzt, es läge nicht bereits zu diesem Zeitpunkt ein zum Rücktritt berechtigender Reisemangel vor.
2.5. Sollte der Zahlungseinzug von dem von Ihnen genannten SEPA-Lastschrift- oder Kreditkartenkonto mangels ausreichender Deckung zu den Fälligkeitsterminen nicht möglich sein, sind wir berechtigt, die uns dadurch entstehenden Mehrkosten von € 16,83 bei SEPA-Lastschrifteinzug bzw. € 15,00 bei Kreditkarteneinzug zu erheben. Es bleibt Ihnen unbenommen nachzuweisen, dass keine oder wesentlich geringere Kosten entstanden sind.
3. Leistungen, Preise
3.1. Für den Umfang der vertraglichen Leistungen sind die Leistungsbeschreibungen in unseren Ausschreibungen, so wie sie Vertragsgrundlage geworden sind, sowie die hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Reisebestätigung / Rechnung verbindlich. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen verändern, bedürfen einer ausdrücklichen Bestätigung.
3.2. Ihre Reise beginnt und endet, je nach Ihrer gebuchten Aufenthaltsdauer, zu den in der Leistungsbeschreibung ausgeschriebenen Abreise- und Ankunftsterminen.
3.5. Wenn nicht ausdrücklich anders vermerkt, gelten Preise pro Person für die Unterkunft in 2-Bett-Zimmern bzw. für die gebuchte Unterkunft in Ihrem gebuchten Ferienwohnungs-Typ. Fuer Einzelzimmer ist ein Einzelzimmerzuschlag, welcher von AL offengelegt wurde, zu entrichten.
3.6. Kinderermäßigung: Wenn nicht anders ausgeschrieben, bringen wir ein Kind in Begleitung eines vollzahlenden Reisegastes im Doppelzimmer, in Begleitung von zwei Gästen im Doppelzimmer mit Zusatzbett, im Appartement oder in der Zimmer-Suite unter. Nicht ermäßigt:
Mehrpreise, die sich aus der Beförderungstabelle ergeben, wie z.B. Abflughafen, Flugtag, ZustiegZuschläge und Mehrpreise für Ihr Wunschhotel auf den Fernreisen. Weitere Einzelheiten zu Ermäßigungen entnehmen Sie bitte den jeweils gültigen Ausschreibungen.
4. Leistungs und Preisänderungen
4.1. Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die von uns nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen und Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. Informieren Sie sich bitte bis spätestens 24 Stunden, aber nicht früher als 48 Stunden vor Rückflug bzw. Rückfahrt bei ihrem Tourmanager oder unserem via Internet/Telefon bei uns  über die genauen Flug bzw. Fahrtzeiten.
4.2. Wenn unter den Voraussetzungen der vorstehenden Regelung 4.1. 1. Absatz, ein Flug oder eine Fahrt auf unsere oder auf Veranlassung eines Beförderungsunternehmens von oder zu einem anderen als dem bestätigten Flughafen oder Zielort durchgeführt werden muss, übernimmt AL die Kosten der Ersatzbeförderung mindestens bis zur Höhe einer vergleichbaren Fahrt zum ursprünglich bestätigten Flughafen/Zielort.
4.3. Wir behalten uns vor, den im Reisevertrag vereinbarten Preis im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen wie Hafen oder Flughafengebühren entsprechend wie folgt zu ändern. Erhöhen sich die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Beförderungskosten, insbesondere die Treibstoffkosten, so können wir den Reisepreis nach Maßgabe der nachfolgenden Berechnung erhöhen:
a) Bei einer auf den Sitzplatz bezogenen Erhöhung können wir von Ihnen den Erhöhungsbetrag verlangen.
b) In anderen Fällen werden die vom Beförderungsunternehmen pro Beförderungsmittel geforderten, zusätzlichen Beförderungskosten durch die Zahl der Sitzplätze des vereinbarten Beförderungsmittels geteilt. Den sich so ergebenden Erhöhungsbetrag für den Einzelplatz können wir von Ihnen verlangen. Werden die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Abgaben wie Hafen oder Flughafengebühren uns gegenüber erhöht, so kann der Reisepreis um den entsprechenden, anteiligen Betrag heraufgesetzt werden. Eine Erhöhung ist nur zulässig, sofern zwischen Vertragsschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als 4 Monate liegen und die zur Erhöhung führenden Umstände vor Vertragsschluss noch nicht eingetreten und bei Vertragsschluss für uns nicht vorhersehbar waren. Im Falle einer nachträglichen Änderung des Reisepreises werden wir Sie unverzüglich informieren. Preiserhöhungen ab dem 21. Tag vor Reiseantritt sind unwirksam. Bei Preiserhöhungen von mehr als 5% sind Sie berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurück zu treten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn wir in der Lage sind, eine solche Reise ohne Mehrpreis für Sie aus unserem Angebot anzubieten. Sie müssen diese Rechte unverzüglich nach Erklärung der Preiserhöhung geltend machen.
4.4. Die im vorstehenden Absatz genannten Rechte stehen Ihnen auch im Fall einer erheblichen Reiseänderung zu und sind ebenfalls unverzüglich nach Bekanntgabe der wesentlichen Änderung geltend zu machen.
5. Rücktritt durch Kunden, Stornokosten, Umbuchung, Ersatzperson
5.1. Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Der Rücktritt muss unter Angabe Ihrer Vorgangsnummer erklärt werden. In Ihrem eigenen Interesse und zur Vermeidung von Missverständnissen empfehlen wir Ihnen dringend, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei AL.
5.2. Treten Sie vom Reisevertrag zurück oder treten Sie die Reise nicht an (z.B. wegen verpasster Anschlüsse), können wir angemessenen Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und unsere Aufwendungen verlangen. Bei der Berechnung des Ersatzes werden gewöhnlich ersparte Aufwendungen und gewöhnlich mögl. anderweitige Verwendungen der Reiseleistungen von uns berücksichtigt. Es bleibt Ihnen unbenommen nachzuweisen, dass keine oder wesentlich geringere Kosten entstanden sind als mit den vorstehenden Pauschalen oder den Stornoregelungen zu den jeweiligen Leistungsbeschreibungen ausgewiesen.
5.3. Die Höhe richtet sich nach dem Reisepreis. In der Regel betragen die Rücktrittspauschalen, die wir im Falle Ihres Rücktritts von der Reise je angemeldetem Teilnehmer fordern müssen, jeweils pro Person bzw. Wohneinheit in Prozent vom Reisepreis:
5.3.1. Gorilla Permits
Bis 91 Tage vor Trekking – 70% Rückerstattung
90-46 Tage vor Trekking – 50% Rückerstattung
45-9 Tage vor Trekking – 25% Rückerstattung
8-0 Tage vor Trekking – keine Rückerstattung
5.3.2. Restliche Tourkosten
Bis 91 Tage vor Tourbeginn – 100% Rückerstattung
90-46 Tage vor Tourbeginn – 80% Rückerstattung
45-9 Tage vor Tourbeginn – 70% Rückerstattung
8-0 Tage vor Tourbeginn – keine Rückerstattung
5.3.9. Die Pauschalen beziehen sich auf den Reise oder Mietpreis und sind jeweils aufgerundet auf volle Dollar.
5.3.10. Sofern bei Angeboten und Sonderleistungen abweichende Stornierungs- und Umbuchungsbedingungen genannt sind, gehen diese vor.
5.4. Wir bitten Sie, uns Änderungswünsche erst nach Erhalt Ihrer Reisebestätigung / Rechnung und unter Angabe der Reiseauftragsnummer mitzuteilen. Werden nach Buchung der Reise Änderungen z.B. hinsichtlich des Reisetermins, der Unterkunft, oder der Abflughäfen vorgenommen, erheben wir bei Flug- sowie Auto, und Busreisen bis 30 Tage vor Reiseantritt $ 45, je Person, bei Ferienwohnungen bis 45 Tage vor Reiseantritt $45, je Wohnung, bei Zubuchung weiterer Mitreisender in Ferienwohnungen $45, je Änderungsvorgang. Spätere Änderungen sind nur nach vorherigem Rücktritt von der von Ihnen gebuchten Reise möglich. Umbuchungen von Festbuchungen auf Vorausbuchungen sowie Umbuchungen der Beförderungs und Reiseart sowie des Reisezieles sind nicht möglich.
5.5. Tritt eine Ersatzperson an die Stelle eines gemeldeten Teilnehmers, sind wir berechtigt, die uns durch die Teilnahme der Ersatzperson entstehenden Mehrkosten zu verlangen. Teilnehmer und Ersatzperson haften als Gesamtschuldner für den Reisepreis. Wir können dem Wechsel in der Person des Reisegastes widersprechen, wenn diese den besonderen Erfordernissen in Bezug auf die Reise nicht genügt oder gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Die Mehrkosten betragen in der Regel $45, je Person, bei Ferienwohnungen je Änderungsvorgang. Bei Linienflügen und Flügen aus den Bausteinprogrammen nach Ihren Wünschen, sind Umbuchungen und Namensänderungen nur als Neubuchungen und nur nach Platz- Verfügbarkeit (und Rücksendung eines ggf. bereits ausgestellten Flugscheines) möglich. Stornierung und Umbuchung von Fluegen obliegt nicht AL sondern dem Kunden. Die damit verbundenen Mehr- bzw. Zusatzkosten sind vom Kunden und nicht von AL zu entrichten Bitte informieren Sie sich vor Buchung über die jeweiligen Regelungen bei Ihrer Airline.
5.6. Bei Stornierungen sind bereits ausgehändigte Linienflugscheine zurückzugeben, da wir sonst den vollen Preis berechnen müssen.
6. Reiseversicherungen
Eine ReiserücktrittskostenVersicherung ist im Reisepreis nicht eingeschlossen. Wir setzen eine solche Versicherung fuer die Teilnahme an einem unserer Tourpakete voraus, die bei Buchung der Reise abgeschlossen werden sollte. Wenn ein Versicherungsfall eintritt, ist das Versicherungsinstitut, unverzüglich zu benachrichtigen. Wir sind mit der Schadensregulierung nicht befasst.
7. Rücktritt durch den Reiseveranstalter
Wird eine ausdrücklich ausgeschriebene und in der Reisebestätigung genannte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, sind wir berechtigt, die Reise bis zu sechs Wochen vor Reisebeginn abzusagen. Auf den Reisepreis geleistete Zahlungen werden unverzüglich erstattet. In diesem Fall stehen Ihnen die in Ziffer 4.3, letzter Absatz genannten Rechte zu.
8. Gewährleistung
8.1. Sollte eine Reiseleistung nicht oder nicht vertragsgemäß erbracht werden, so können Sie Abhilfe verlangen. Das Abhilfeverlangen bzw. eine etwaige Reisemängelanzeige istinnerhalb angemessener Zeit der Reiseleitung am Urlaubsort (sofern vorhanden) oder dem Reiseveranstalter an dessen Sitz zur Kenntnis zu geben. Über die Erreichbarkeit der Reiseleitung bzw. des Reiseveranstalters wird in der Leistungsbeschreibung, spätestens jedoch mit den Reiseunterlagen, unterrichtet.
8.2. Wir sind berechtigt, mit Erbringung einer gleich oder höherwertigen Ersatzleistung Abhilfe zu schaffen. Wir können die Abhilfe jedoch verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Nach Reiseende können Sie eine Minderung des Reisepreises geltend machen, falls Reiseleistungen nicht vertragsgemäß erbracht und Sie deren Anzeige vor Ort uns gegenüber als Reiseveranstalter nicht schuldhaft unterlassen haben. Wird eine Reise in Folge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leisten wir innerhalb angemessener Frist keine Abhilfe oder bedarf es keiner Fristsetzung, weil Abhilfe unmöglich ist oder verweigert wird oder die Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse Ihrerseits gerechtfertigt ist, so können Sie, im Eigeninteresse am besten schriftlich, den Reisevertrag im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen kündigen.
8.3. Bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen sind Sie verpflichtet, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen alles zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuell entstehenden Schaden gering zu halten. Sofern Ihr Gepäck bei Flugreisen verloren geht oder beschädigt wird, müssen Sie unbedingt eine Schadensanzeige (P.I.R.) an Ort und Stelle bei der Fluggesellschaft erstatten, die die Beförderung durchgeführt hat. Nach den Beförderungsbedingungen der Fluggesellschaften ist die Schadensanzeige in der Regel Voraussetzung für die Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Für den Verlust bzw. die Beschädigung von aufgegebenem Gepäck oder Gepäckinhalten übernehmen wir keine Haftung.
8.4. Die Reiseleitung ist nicht befugt, Ansprüche anzuerkennen.
9. Haftung, Verjährung
9.1. “Der Gesetzgeber hat es den Reiseveranstaltern in § 651 h BGB erlaubt, ihre Haftung für Sach- und Vermögensschäden des Reisenden, also Nichtkörperschäden, unter bestimmten Bedingungen auf das Dreifache des Reisepreises zu beschränken. Von dieser Erlaubnis machen wir hiermit, schon um die Kosten für unsere Reiseangebote preisgünstig kalkulieren zu können, Gebrauch: Soweit ein Sach- oder Vermögensschaden des Reisenden auf reiner Nachlässigkeit, also nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, beruht, gilt unsere derart eingeschränkte Haftung, falls nicht eine vertragswesentliche Pflicht bloß nachlässig verletzt worden ist und der dreifache Reisepreis die dabei typischerweise entstehenden Schäden nicht ausreichend abdeckt. Die Grenze des dreifachen Reisepreises gilt ebenso, wenn wir unabhängig vom Grad seines Verschuldens für ein Verhalten eines unserer Leistungsträger verantwortlich sind, solange und soweit uns nicht bei der Auswahl oder in der Überwachung des Leistungsträgers eigene Versäumnisse treffen oder uns sonst ein Organisationsverschulden anzulasten ist. Leistungsträger sind rechtlich und wirtschaftlich von uns getrennte Unternehmen wie zB Beförderungs- oder Beherbergungsunternehmen, deren wir uns zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten bedienen (Erfüllungsgehilfen, § 278 BGB). Für Körperschäden, dh für eine Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit, der Freiheit oder der sexuellen Selbstbestimmung (die beiden letztgenannten Rechtsgüter sind geschützt über § 253 Abs. 2 BGB) des Reisenden bleibt es hingegen bei unserer uneingeschränkten gesetzlichen Haftung.”
9.2.  Ansprueche nach den Anspruechen nach den §§ 651 c bis 651 f wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise müssen Sie innerhalb eines Monats nach dem vertraglich vereinbarten Reiseende möglichst schriftlich bei uns geltend machen. Ansprüche aus unerlaubter Handlung, soweit es sich nicht um einen Personenschaden handelt, müssen Sie innerhalb eines Jahres nach dem vertraglich vereinbarten Reiseende möglichst schriftlich bei uns geltend machen, es sei denn, Sie waren an der Einhaltung der Frist ohne Ihr Verschulden gehindert. Bei Nichteinhaltung der vorgenannten Ausschlussfristen, sind Ihre etwaigen Ansprüche gegen uns ausgeschlossen.
9.3. Vertragliche Ansprüche des Reisenden verjähren in einem Jahr, beginnend mit dem Tag, an dem die Reise nach dem Vertrag enden sollte. Ansprüche aus unerlaubter Handlung, soweit keine Verletzung des Körpers, der Gesundheit oder der Freiheit vorliegt, verjähren in einem Jahr, beginnend ab dem Tag, an dem die Reise nach dem Vertrag enden sollte, soweit die Verletzung nicht vorsätzlich erfolgte. Im übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Schweben Verhandlungen über von Ihnen erhobene Ansprüche, ist die Verjährung gehemmt bis Sie oder wir die Fortsetzung der Verhandlungen verweigern. Die Verjährung tritt frühestens 3 Monate nach dem Ende der Hemmung ein. Schadensersatzansprüche aus unerlaubter Handlung wegen Körperverletzung oder Tötung verjähren in 3 Jahren.
10. Pass, Visa und Gesundheitsbestimmungen
10.1. Bitte beachten Sie die, in Ihrem Reisevertrag und auf unsere Website (www.afrika-lovers.com) hinterlegten Informationen zu Pass, Visa- und Gesundheitsvorschriften Ihres Reiselandes, denn Sie sind für die Einhaltung dieser Bestimmungen selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus der Nichtbefolgung erwachsen, gehen zu Ihren Lasten. Diese Informationen gelten für die Bürger der Bundesrepublik Deutschland, sofern sie im Besitz eines von ihr ausgestellten Passes bzw. Personalausweises sind. Sind Sie Ausländer oder Inhaber eines Fremdpasses, müssen Sie oft andere Bestimmungen beachten. Bitte erfragen Sie diese bei dem zuständigen Konsulat.
10.2. Wir haften nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, wenn Sie uns mit der Besorgung beauftragt haben, es sei denn, dass die Verzögerung von uns zu vertreten ist.
10.3. Technische Einrichtungen entsprechen im Ausland nicht immer dem deutschen Standard. Bitte beachten Sie daher unbedingt evtl. Benutzungshinweise.
11. Datenschutz und allgemeine Bestimmungen
11.1. Die Erhebungen und Verarbeitungen aller personenbezogenen Daten erfolgen nach den deutschen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Es werden nur solche persönlichen Daten erhoben und an Partner weitergeleitet, die zur Abwicklung Ihrer Reise notwendig sind. Diese und unsere Mitarbeiter sind von uns zur Verschwiegenheit auf das Datengeheimnis verpflichtet. Ist Ihre Reise kreditfinanziert, pflegen wir zum Zwecke der Kreditprüfung und Bonitätsüberwachung sowie für Marketingzwecke einen Datenaustausch mit anderen Konzerndienstleistungsunternehmen und ggf. mit der Schufa. Ihre schutzwürdigen Belange werden dabei von uns berücksichtigt. Datenübermittlung an staatliche Stellen oder Behörden erfolgen nur im Rahmen gültiger Rechtsvorschriften.
11.2. Bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr stehen Ihnen unsere Reise und Zahlungsbedingungen in der zum Buchungszeitpunkt gültigen Fassung zum Herunterladen (Download) zur Verfügung. Unverzüglich nach Ihrer Buchung erhalten Sie auf elektronischem Wege eine Bestätigung, dass diese bei uns eingegangen ist. Der Vertragstext wird nach dem Vertragsschluss nicht von uns gespeichert.
11.3. Alle Angaben in unseren Ausschreibungen / Prospekten werden vorbehaltlich gesetzlicher oder behördlicher Genehmigungen veröffentlicht. Einzelheiten dieser Prospekte entsprechen dem Stand bei Drucklegung.
11.4. Mit der Veröffentlichung neuer Ausschreibungen / Prospekte verlieren alle unsere früheren Publikationen über gleichlautende Reiseziele und Termine ihre Gültigkeit.
11.5. Erkennbare Druck und Rechenfehler berechtigen uns zur Anfechtung des Reisevertrages.
Reisevermittler/Tourguide:
Rene Bauer
Erfurter Str. 28,
99510 Apolda, Germany

 

 

Reisevermittler/Tourguide:
Rene Bauer
Erfurter Str. 28,
99510 Apolda, Germany

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Contact

Rene Bauer and Andrea Kaucka

info@enjoyafricatravel.com
www.africatravel.com

+49 176 412 194 58
+420 737 152 500

Reviews


Impressum

Overall rating:

4.8
out of
5 based on

7
reviews.

The best guides:)


★★★★★

5


5


1
I was really lucky I could discover south African countries (JAR, Mozambique, Tanzania, Zambia and Botswana) for first time with Andrea and Rene in the summer 2016. I can say they are the best guides, traveling companions and friends I have ever met. Thanks to them I could just enjoy this great journey without any difficulties and worries. They really know Africa very well, they are very experienced and they are able to successfully solve all problems what can traveling bring. They are doing great in critical moments how hardly anybody and what is so important if you want to travel safe how can be possible. I really appreciate it. They are well coordinated team together and according to my experience with them they are able to arrange almost everything:) They are always ready to help. It was not only traveling for get to know new countries and places but thanks to Andrea´s and Rene´s deep knowledge to get to know well local people, how they live, their habits and traditions as well as fauna and flora and environmental aspects. For me traveling with them was unforgettable life´s experience. I can say just thank you so much and I am looking forward to next trip with super team:) I am very thankful to them. PS: Rene is great automechanic what is so necessary for such traveling.

Made in Africa